Reisen

Vietnam Hoi An: Eine Modenschau im traditionellen Vietnam

Pin
Send
Share
Send


Und wir kommen in diese wundervolle Stadt. Ein lebendiges Museum, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde und in dem man das Gefühl hat, vor zwei Jahrhunderten durch den Seidenhandel und das ruhige und meditative Leben der buddhistischen Mentalität in Asien katapultiert worden zu sein. Nach dem Kon Tum-Erlebnis werden wir uns wohl für ein paar Tage an diesem wunderschönen Ort entspannen.

Paradies für Frauen, in jeder Ecke stößt man auf ein Geschäft, in dem Kleider, Armanis, perfekte Kopien von Panama Jack hergestellt werden, was immer Sie wollen und für ein paar Dollar zugeschnitten sind. Heute Nachmittag habe ich bereits meine neue Hose und ein Paar maßgeschneiderte Hemden. Yuhuu! Und wir machen einen Spaziergang durch die Altstadt, die zum Glück einer der wenigen unbeschädigten amerikanischen Wahnsinns war. Pagoden, japanische Brücken, chinesische Tempel, kantonesische Paläste, alte Kaufmannshäuser. Chams Ruinen in My Son, die wir morgen besuchen werden, obwohl ich nach dem Besuch des kolossalen Angkor Wat nichts Spektakuläres erwarten kann.

Hoi An scheint mit dem toten Sauerstoff von vor zwei Jahrhunderten zu atmen, mit seiner Vergangenheit, seinem chinesischen Einfluss und dem vietnamesischen Leben, und es wird geschätzt, sich in dieser angenehmen kulturellen Mischung nach einem Monat auszuruhen, der das Haus Tag für Tag ändert.

Video: Ao Dai - Die traditionelle Kleidung in Vietnam (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send