Reisen

Hernáns Traum war es, ein Boot zu bauen

Pin
Send
Share
Send


Das große Kleeblatt

Als ich die E-Mail von erhalten habe Hernan und ich las seine Zeilen der Präsentation, ich wusste, dass dies nicht eine dieser E-Mails sein würde, die Sie schnell lesen und noch schneller verwerfen. Es ist nicht so, dass wir die BBC oder CNN sind und Millionen von Ideen und E-Mails kommen jeden Tag zu uns, aber einige tun es.

Es ist eine direkte, beredte und angenehme Art, sich in einer einfachen E-Mail auszudrückenIch habe die Entscheidung getroffen, auf den Link zu klicken, der zu 'Kann zurückkommen', das Buch, das seine Abenteuer und Missgeschicke erzählt, als er vor den Toren seiner 30er Jahre entschied, dass das Leben darin besteht, es in großen Getränken zu trinken und wenn es auf seinem Hemd verschüttet würde, würde er es an einem paradiesischen Strand waschen.

Durch Anklicken des Links habe ich gefunden diese Zusammenfassung, von ihm selbst geschrieben, aus seinem Buch:

Dies ist die Geschichte eines Mannes, der alles begann und auf einem Segelboot segelte, auf der Suche nach einer Insel mit Palmen. Während der Reise durch mehr als dreißig Länder lernte er eine Lektion, die er nie vergessen würde: Butter kann zehn Tage außerhalb des Kühlschranks haltbar sein. Die Traumreise endet damit, dass der Protagonist sich in die Hocke hockt, weil er sein Schiff mitten auf dem Meer verloren hat. Ein Ende, das zu traurig ist, um glücklich zu sein. Deshalb beginnt das Buch von dort und ist bis zum Anfang geschrieben“.

Hernán nahm in seinem Boot etwas mit, was auf einer großartigen Reise niemals fehlen kann: sein Nonnenkostüm

Als ich diese vier Zeilen las, wusste ich: Ich würde LIKE. Es ist, als betrete man die Kegelbahn (Hommage an das argentinische Land Hernán) und wirft einen kurzen Blick auf die Gemeinde. Plötzlich sieht man in der Menge das brünette Mädchen mit den türkisfarbenen Augen, das einen gerade anstarrt. Du bist verloren Unheilbar und süß verloren. Du weißt es und du magst es.

Ich setzte mich mit Hernán in Verbindung und er schickte mir freundlicherweise eine Kopie seines Buches per Post. Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um es aus zwei Gründen zu lesen: zu viel Arbeit in letzter Zeit und Seit meiner Kindheit war meine Lesegeschwindigkeit immer umgekehrt proportional zu dem, was ich an dem Buch mag.

Die Aphrodite

Pin
Send
Share
Send