Reisen

Radweg entlang der grünen Strecke der Ebro-Länder

Pin
Send
Share
Send


Manchmal werden die Fähigkeiten des Menschen auf die Probe gestellt, wenn etwas nicht mehr funktioniert. Es ist der Fall, dass auf den Gleisen Zeit, Mobilität und praktische Gründe aufgegeben wurden und das Moos nach Jahren seine Spuren übernimmt. In den Ländern des Ebro konnten sie sich an die neuen Zeiten anpassen und auf der alten Eisenbahnstrecke, auf der der letzte Zug in den siebziger Jahren verkehrte, steht heute ein großer Strecke der grünen Route mit dem Fahrrad zu tun durch auf einer großen Reise von 130 Kilometern.

Von La Puebla de Híjar in Aragón nach Tortosa in KatalonienDieser Abschnitt nähert sich den letzten Schwüngen des großen Ebros und bereist verschiedene Landschaften wie die trockenen Gebiete von Teruel, den Naturpark der Häfen sowie die Weinberge und fruchtbaren Felder des Baix Ebre.

Während des Wochenendes verbrachten wir unter Bloggern in Tarragona und zogen in die Bevölkerung von Horta de Sant Joan Dort warteten die Jungen von Esgambi mit einigen Mountainbikes auf uns, die darauf vorbereitet waren, einen Abschnitt dieser langen grünen Strecke zu bewältigen.

Sobald wir auf unsere Fahrräder gestiegen waren, fuhren wir über einen gut markierten Waldweg, der uns in Benifallet in zurückließ eine Strecke von ca. 25 Kilometern. Die Straße ist sehr gut erhalten mit Picknickplätzen an verschiedenen Stellen, Tunneln mit Sonnenkollektoren zur Beleuchtung des Innenraums - in einigen Fällen leider von jemandem abgerissen - und einem Panoramablick auf diese wunderschöne Region, den man selbstsüchtig schätzt, wenn man feststellt, dass sie kaum zu finden ist auf touristischer Ebene ausgebeutet.

Pin
Send
Share
Send